Tagesprogramm


Die 4 Empathiere
„Wir heißen Sie willkommen“
EMPATHIE – Was ist das?
Beobachtung – Ina Rodewald
Es sind nicht die Tatsachen selbst, die mein Leben schwer machen, sondern meine Bewertung der Tatsachen. Wozu führen Bewertungen in unserem Leben? Wieso sind wir so schnell dabei? Was tun wir mit Ihnen? In dieser Stunde möchte ich Ihnen näher bringen, warum es so wichtig ist, das zu nennen, was geschehen ist, statt das, was ich für mich interpretiert habe, als ersten wichtigen Schritt in eine wertschätzende Kommunikation mit Ihrem Gegenüber.
Gefühl – Jürgen Licht
‚Sie regen mich nicht auf!‘ ‚Ich habe Schmetterlinge im Bauch.‘
Woher kommt es eigentlich d a s G e f ü h l? – FÜHLE ich wirklich oder MEINE ich zu fühlen?
Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Mit einfachen Übungen erkennen wir, was ein Gefühl ist. In diesem Workshop erleben Sie, wie Gefühle spürbar sind und auf was sie uns hinweisen.
Bedürfnisse – Ingrid Leuck
Was sind Bedürfnisse? Alles was Menschen miteinander verbindet sind die menschlichen Bedürfnisse. Alles was wir tun, tun wir aufgrund von Bedürfnissen. Sind Bedürfnisse erfüllt, dann geht es uns gut. Sind Bedürfnisse nicht erfüllt, dann spüren wir diesen Mangel durch unangenehme Gefühle. In diesem Workshop erleben Sie, anhand welcher Kriterien Sie Schritt für Schritt eine bedürfnisorientierte Sprache entwickeln können, die das Verhandeln von Bedürnissen für ein kooperatives Miteinander ermöglicht.
Bitten – Renate Volz dos Santos
„Bitten – damit Sie bekommen können, was Sie möchten…
In diesem Workshop lernen Sie verschiedene Formen von Bitten kennen, um in Gesprächen in Kontakt bleiben zu können.
Sie erfahren, was eine Bitte von einer Forderung unterscheidet und welche Wirkung diese Wahl hat.
Gleichzeitig werden Kriterien aufgezeigt, die die Erfüllung von Bitten erschweren. Gemeinsam werden Wege gefunden die Kooperationsbereitschaft des Gegenübers zu erhöhen.
Tagesausklang
Empathie – Sie haben die Wahl!

Reservierung/ Tickets